Navigation überspringen

Anfechtung der Bürgermeisterwahl in Weikersheim 2013 - mündliche Verhandlung -

Datum: 30.04.2015

Kurzbeschreibung: PRESSEMITTEILUNG vom 30.04.2015

Am  

                       Freitag, den 08. Mai 2015, 10:00 Uhr,

                       im Sitzungssaal 2 des Gerichtsgebäudes in Stuttgart,

                       Augustenstraße 5, 

verhandelt die 7. Kammer des Verwaltungsgerichts Stuttgart über die Klage gegen das Land Baden-Württemberg, vertreten durch das Landratsamt Main-Tauber-Kreis, wegen Anfechtung der Ende 2013 in Weikersheim stattgefundenen Bürgermeisterwahl (Az.: 7 K 877/14).

Der Kläger ist unterlegener Mitbewerber und trägt vor, an der Wahl hätten zwei Personen teilgenommen, die mangels Wohnsitzes im Gemeindegebiet nicht wahlberechtigt gewesen seien. Das Landratsamt  Main-Tauber-Kreis hatte den Einspruch des Klägers gegen die Bürgermeisterwahl (Neuwahl am 01.12.2013) mit Bescheid vom 13.01.2014 zurückgewiesen, da der Einspruch unzulässig, jedenfalls unbegründet sei.

 Die Verhandlung ist öffentlich.

 

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie unter Datenschutz.