Navigation überspringen

Pressesprecherin Ulrike Zeitler tritt in den Ruhestand. Präsident Malte Graßhof: „Ulrike Zeitler hat die Pressearbeit des Verwaltungsgerichts Stuttgart geprägt“

Datum: 25.01.2021

Kurzbeschreibung: PRESSEMITTEILUNG vom 25. Januar 2021

Die langjährige Pressesprecherin des Verwaltungsgerichts Stuttgart, Vorsitzende Richterin am Verwaltungsgericht Ulrike Zeitler, tritt mit Ablauf des Januar 2021 in den Ruhestand. Seit Ende 2002 hatte Ulrike Zeitler dieses Amt inne, also über 18 Jahre.

Der Präsident des Verwaltungsgerichts Stuttgart, Prof. Dr. Malte Graßhof, würdigte Ulrike Zeitler als eine überaus engagierte Pressesprecherin, der es stets wichtig war, die Entscheidungen des Verwaltungsgerichts transparent und verständlich zu erläutern sowie zügig und aktiv zu kommunizieren.

In ihre Amtszeit fielen viele Aufsehen erregende Verfahren, in denen das Verwaltungsgericht im Mittelpunkt stand, wie die Messe Stuttgart auf den Fildern, Verfahren zu Stuttgart 21 und zuletzt die zahlreichen Entscheidungen zum Luftreinhalteplan. Aber genauso wichtig war es ihr, jede der hunderten regionalen Entscheidungen des Gerichts im Regierungsbezirk Stuttgart bekannt zu geben und zu erläutern.

Präsident Graßhof dankte Frau Zeitler für ihren herausragenden Einsatz und betonte, Frau Vorsitzende Richterin Zeitler habe die Pressearbeit des Verwaltungsgerichts Stuttgart über die 18 Jahre geprägt und höchst erfolgreich gestaltet.

Für die Pressearbeit des Verwaltungsgerichts ist künftig neben Richter am Verwaltungsgericht Philipp Epple, der diese Aufgabe bereits seit längerem an der Seite von Frau Zeitler wahrgenommen hat, Richterin am Verwaltungsgericht Diana Tanriver zuständig. 

Die Pressesprecher sind folgendermaßen erreichbar:

Richterin am Verwaltungsgericht Diana Tanriver unter 0711/6673-6946 (Festnetz), 0151/17403149 (Mobil).

Richter am Verwaltungsgericht Philipp Epple unter 0711/6673-6945 (Festnetz), 0151/17403147 (Mobil).

 

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie unter Datenschutz.